Vegan leben

Veganes Essen ist inzwischen bereits zum Trend geworden… Langsam dringt diese Bezeichnung sogar in die ländlichen Regionen durch. Doch was steckt dahinter? Was motiviert Menschen dazu auf tierische Produkte zu verzichten?

Zu Beginn darf erklärt werden, dass ein veganes Leben sich auf wesentlich mehr bezieht, als lediglich Ernährung. Es bedeutet ein Leben ohne jegliche Tierprodukte. Also auch keine Lederware, keine Honig-creme und ähnliches.

schaf
Damit sind wir bereits bei der ersten veganen Motivation angelangt - Tierschutz. Tiere sind wertvolle Wesen und sollten uns gleichgestellt sein. Statt sie in unseren Dienst zu stellen, dürfen wir sie ehren und pflegen und ihnen ihre natürlich Freiheit gewähren. Das haben wir uns doch als Kinder alle gewünscht - ein paar Tiere, die wir einfach nur streicheln und lieb haben dürfen! Wenn wir einen Schritt weiter gehen wollen, können wir uns die Tiere sogar zum Vorbild nehmen. Denn was ist der wahre Sinn des Lebens? Überleben und genießen!


Manche Menschen meinen, es wäre Teil unseres Wesens, zu jagen und deswegen ist Fleisch ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Darüber lässt sich lange reflektieren, immerhin geht es um den Lauf der Natur. Doch wir sind uns sicher alle einig, dass Massentierhaltung ethisch unvertretbar ist. Um davon wegzukommen, darf sich das Bewusstsein der Gesellschaft weiter entwickeln. Wir möchten deswegen Demeter-Bauernhöfe und Permakultur unterstützen.

Außerdem führt Massentierhaltung zu einem großen Ungleichgewicht in der Natur. Der Wasserverbrauch und der Energieverbrauch, um die Tiere zu züchten, die auf den Tellern der Menschen landen, ist unglaublich hoch. Daher ist auch der Umweltschutzgedanke ein guter Grund, sich vom Konsum tierischer Produkte zu distanzieren.

Es geht noch weiter. Wie viele Menschen könnten satt werden, von dem Getreide, das an ein einziges Masttier verfüttert wird? Über 30% des weltweit angebauten Getreides fließt in die Nutztierhaltung! Wenn wir also weg von Massentierhaltung und Monokulturen kommen, können auch wesentlich mehr Menschen satt werden, weltweit!

Ein weiterer Grund, der viele Menschen bewegt, ist unser Stoffwechsel. Dieses schwere Sättigungsgefühl, das uns so träge werden lässt, fällt nämlich bei veganer Ernährung weg. Da fällt es natürlich wesentlich leichter seinen Körper fit zu halten. Außerdem berichten viele davon, dass ihr Körpergeruch durch vegane Ernährung plötzlich milder wird. Somit bringt diese Umstellung vielen Menschen eine klare Verbesserung fürs körperliche Wohlbefinden.

Maria INAMEA lebt seit April 2016 bereits vegan und ist absolut glücklich damit! Ein paar persönliche Worte von ihrer Perspektive, findet ihr in diesem Blog-Beitrag. Wir möchten gemeinsam in diesem Bereich einen Beitrag leisten, in dem wir informieren und das Bewusstsein der Menschen fördern. Vegane Kochkurse, Kräuterwanderungen, Informationen über Sprossenzucht und vieles mehr. Die aktuellen Termine findet ihr unter: www.licht-welten.at/verein-termine
Außerdem entsteht bei uns ein 🌿 Permakultur-Schaugarten. Dort wollen wir in späterer Folge auch Tiere aufnehmen, die gefüttert, gestreichelt und geliebt werden.

Navigation: